Beiträge

Der lästige Fahrgast des ÖPNV

oder die persönliche Einstellung zum Beruf

 In der Zukunftskonferenz 2012 in Ludwigsburg bin ich in die Arbeitsgruppe „ÖPNV“ gegangen, um den Senioren eine Plattform zu bieten. Es war dringend notwendig, über die Nöte und Probleme bei der Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs zu sprechen.              

Im Vorfeld eines Gespräches mit der Stadt Ludwigsburg, Vertretern der ortsansässigen Busgesellschaft und Vertretern der Fahrgäste, die den Nahverkehr betreibt, wurden durch eine Gruppe engagierter Bürger, innerhalb eines Monats, 250 Testfahrten durchgeführt.

Die am häufigsten genannten Beanstandungen waren:

  1. Das zu frühe Abfahren von der Haltestelle
  2. Das nicht absenken von „Knieling“
  3. Das selbständige ausfahren von der Rampe bei Rollstuhlfahrern
  4. Eine „scharfe“ Fahrweise, bei der sich Fahrgäste verletzen können
  5. Unfreundliche Anrede/Behandlung von Fahrgästen

 

Weiterlesen...

Ludwigsburg:

Bruchbude oder Nobelwohnraum -

sollen das die zukünftigen Alternativen sein ?

 

 

Die Entscheidung der ECE für die Sanierung des Marstallcenter heizt die Immobilienspekulationen in der „Unteren Stadt“ an!

 

Kaum ist bekannt, dass sich für den immer einsamer werdenden Einkaufskomplex, dem Marstall-Center, ein neuer Investor gefunden hat, der mit einem Kapital von etwa 100 Millionen € dieses Zentrum wieder zum Leben und somit die komplette „Untere Stadt“ aus ihrem Dornröschenschlaf erwecken möchte, schlagen im Schatten dieser erfreulichen Ereignisse die ersten Immobiliengeier gnadenlos zu.

Weiterlesen...