Beiträge

Toiletten

Mit Profitgier zurück ins Mittelalter

 

 

Unsere City- Toiletten werden ohne Grund geopfert.
Die sogenannten Wall - Toiletten sind wirklich gut. Sie sind
sauber, günstig und vor allem auch behindertengerecht.
Warum sollen Sie beseitigt werden? Weil dort ein
Kompensationsgeschäft mit gleichzeitiger Vermietung
von Werbeflächen erfolgte oder weil Herr Wall Senior aus
seinen Privatvermögen für eine Partei spendete, die
anderen nicht passt? (Mir im Übrigen auch nicht.)
Wie dem auch sei, jetzt soll für 8,5 Mio. Euro eine Anstalt öffentlichen
Rechts gegründet werden, die den Aufbau des Toilettensystems überwachen und
managen soll. Hier wurden wieder gut bezahlte Posten geschaffen,die kein Mensch braucht. Dafür werden dann bestimmt wieder Arbeitsplätze im öffentlichen Dienst wegfallen. Ich erinnere mich an einen dummen Spruch.

„Wir müssen sparen bis es quietscht“


Aber zurück zu den Toiletten.
Im Berliner Kurier vom 08.11.2017 wurden auf den Seiten 16 und 17
wasserlose City-Toiletten vorgestellt. Das kann nur ein Fake sein oder man hat ein
Thema gesucht um die Zeitung zu füllen.
In diesen Trockentoiletten verrichtet man seine Notdurft in Kisten, gefüllt
mit Sägespänen. Diese werden, wenn die dann voll sind, entsorgt und kompostiert. Man muss nach Beendigung nur ein wenig Sägespäne nachschütten. Da Sie ja
wasserlos ist, soll da etwa auch das Händewaschen entfallen?

Pfui Teufel was für Hygienische Zustände. So
ganz barrierefrei und Rollstuhlgerecht scheinen sie auch nicht zu sein.
Mir sind mehrere Stadtbezirke bekannt, in denen sich Seniorenvertretungen
für die City-Toiletten, für die älteren Mitbürger und Behinderte ausgesprochen
haben. Leider haben Sie nur beratende und unterstützende Funktionen in Ihren
Stadtbezirken. Man kann es sich anhören und das wars.
Die Arroganz der Macht ist wirklich unerträglich. Der Berliner Senat
wurde nicht gewählt, um an der Mehrheit der Bürger vorbei zu regieren.
Müssen wir erst ein Volksbegehren starten?
Wir die GRAUEn PANTHER fordern für Berlin ein flächendeckendes
Angebot an öffentlichen Toiletten, die behindertengerecht ,
hygienisch, sauber und preiswert sind.