Interview zur Finanzpolitik

Das Magazin Bankenonline.org führte ein Interview mit unserem Bundesvorsitzenden Georg Schulte zur Finanzpolitik!

BankenOnline.org: Sehr geehrter Herr Schulte, Sie sind Vorsitzender der Partei Graue Panther. Ihre Partei versteht sich als All-Generationen-Partei und setzt sich unter anderem für eine Reform des Steuer- und Bankensystems ein. Die Europäische Zentralbank wird ihre Niedrigzinspolitik wohl weiter fortsetzen. Wie bewerten Sie die aktuelle Lage des Bankensystems in Europa? 

Georg Schulte: Im europäischen Bankensystem herrscht das Chaos und wir stehen aus meiner Sicht vor einem absoluten Wendepunkt. Ich gehe davon aus, dass in spätestens 5 Jahren die Bankeninfrastruktur in Europa sich grundlegend geändert hat, viele große Banken wird es nicht mehr geben. Dazu trägt auch viel die Niedrigzinspolitik der EZB bei, die bisher weder Verbesserungen im allgemeinen Finanzdilemma noch bei der Konjunkturankurbelung gebracht hat, aber Mario Draghi, der Präsident der Europäischen Zentralbank hält, aus welchen Gründen auch immer, daran fest. Momentan rufen einige große Banken in verschiedenen europäischen Ländern wieder verstärkt nach staatlicher Unterstützung. 

Lesen Sie hier weiter: zum Magazin Bankenonline.org