Soziales

Der Mensch nicht der Profit muss an erster Stelle stehen. Es ist nicht hinnehmbar, dass in der Pflege, Betreuung und Krankenversorgung die Wirtschaftlichkeit der entscheidende Faktor ist. Der Mensch ist kein Profit-Center!

Ältere und behinderte Menschen stehen immer häufiger am Rande der Gesellschaft. Ihnen fehlt Unterstützung im täglichen Leben und Respekt der Umgebung. Hilfsangebote sind zu wenig koordiniert und zufällig. Dadurch werden Ressourcen und Mittel nicht optimal eingesetzt.

Wir wollen durchsetzen, dass es eine zentrale Beratungsstelle gibt, die diesen Mitbürgerinnen und Mitbürgern sowie deren Angehörigen aus einer Hand alle notwendigen Auskünfte und Kontaktdaten geben kann. Es sollte eine einfache überall publizierte Telefon-Nummer sein, die auch über die Behördenauskunft zu erreichen sein muss.

Für die Zukunft muss die gesamte Infrastruktur der Pflege neu strukturiert werden. Derzeit werden weniger als 30 % der Pflegebedürftigen stationär bereut. Angehörige versorgen mehr als 66% der Pflegebedürftigen, die nicht stationär gepflegt werden.

In Pflegeeinrichtungen muss ausreichend qualifiziertes Personal eingesetzt werden. Die ambulanten Dienste müssen genügend Zeit für die zu Betreuenden haben. Die häusliche Pflege muss besser unterstützt werden.